Logo EKiR

Kardiologie und Theologie

Visite mit Luther anlässlich des 500. Reformationsjubiläums

In unserer Vortragsreihe  "Luther und die Welt" nahm Professor Dr. Heyder Omran Luther und eine begeisterte große  Zuhörerschar mit in seine Welt und zeigte - oft mit einem Augenzwinkern - die Parallelen zwischen dem Kardiologen von heute und dem Reformator aus dem 16. Jahrhundert.

Prof. Dr. Heyder Omran stellt vielfältige Bezüge zwischen Medizin und Theologie her (Foto: C. Oeser)

Prof. Dr. Heyder Omran stellt vielfältige Bezüge zwischen Medizin und Theologie her (Foto: C. Oeser)

Von der Bibelübersetzung zum Medizinerlatein, von der Erfindung des Buchdrucks zum heutigen Internet, von Luthers Kritik an Hierarchien zum heutigen Teamwork, Omran zeigte kenntnisreich die vielfältigen Bezüge.

 


 

Gitta Lampersbach führt durch den Abend (Foto: C. Oeser)

Gitta Lampersbach führt durch den Abend (Foto: C. Oeser)

Und als er Luther (und die Zuhörer!) zu mehr Sorgfalt mit der eigenen Gesundheit und dem Wechselspiel zwischen Ernährung, Bewegung und Krankheiten aufmerksam machte, erwies er sich als fürsorglicher Arzt. Luthers Leibesfülle und sein schlechter Gesundheitszustand wurden dabei durchaus kritisch betrachtet.

Theo Nürnberger, Ulrike Veermann, Prof. Dr. Heyder Omran, Gitta Lampersbach (Foto: C. Oeser)

Theo Nürnberger, Ulrike Veermann, Prof. Dr. Heyder Omran, Gitta Lampersbach (Foto: C. Oeser)

Medizin anschaulich dargestellt, dabei immer die Verantwortung des Mediziners über seine ärztliche Fachkunst hinaus im Blick! Omran brachte Luther zum Staunen, uns zum Nachdenken und zeigte, dass der Weg von den 95 Thesen zu Skype und Espresso ein ganz selbstverständlicher ist...

Lesen Sie hier, was der General Anzeiger zu der Veranstaltung schreibt: http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/Von-Buchdruck-und-Bluthochdruck-article3527159.html

Hier finden Sie das Programm der gesamten Vortragsreihe: Luther und die Welt

 

gila/csc / 10.04.2017


Gottesdienste Gottesdienst, Taufen & Trauungen Spenden PROtestant