Logo EKiR
Evangelische Kirche in Bonn und der Region

Konfirmation 2015: ein großes Fest für die Familie und für die Kirche

Dem Glauben mit eigenen Worten ausdrücken und dabei Herz und Verstand miteinander verbinden. Auch darum geht es, wenn sich jetzt wieder viele junge Menschen auch in Bonn und der Region konfirmieren lassen. Hier eine Übersicht über alle Termine und mehr.

Auch das bietet die Konfirmandenzeit: Matzenbrot Essen beim Besuch in der Bonner Synagoge, hier Konfirmanden aus der Lutherkirche Ende April. (Foto: Joachim Gerhardt) Auch das bietet die Konfirmandenzeit: Matzenbrot Essen beim Besuch in der Bonner Synagoge, hier Konfirmanden aus der Lutherkirche Ende April. (Foto: Joachim Gerhardt)

Die Konfirmation ist eine sehr evangelische "Erfindung". Dem Straßburger Reformator Martin Bucer (1491-1551), der übrigens in den Reformationsjahren 1542 ein dreiviertel Jahr im Bonner Münster sowie im alten Franziskanerkloster in der Brüdergasse lehrte und predigte, war es ein zentrales Anliegen, dass auch als Kleinkinder Getaufte ihren Glauben als erwachsen gewordene Menschen bestärken. Der Mensch sollte nicht nur nachsprechen können, was ihm die Kirche vorbetet. Dieser Anspruch gilt evangelischerseits bis heute und macht die Konfirmation zu einem der schönsten Feste im Leben eines Menschen. Konfirmation stammt von Lateinisch "confirmare" (bestärken). Die Jugendlichen, die nach einem bis eindreiviertel Jahren regelmäßigem Konfirmandenunterricht in diesen Tagen vor den Altar treten, sind der Regel zwischen 13 und 15 Jahre alt.

Superintendent Wüster: "Religiöse Bildung ist ein Grundrecht des Menschen" 

Für Superintendent Eckart Wüster kommt der Konfirmation eine "große Bedeutung" zu. "Bildung ist ein Grundrecht des Menschen und dazu gehört auch, was oft vergessen wird, die religiöse Bildung", betont der Superintendent. Und gerade weil in vielen Elternhäusern davon immer weniger vermittelt werde, "wird die Konfirmandenzeit immer wichtiger".

Kirche ist Gemeinschaft: Große Konfirmandengruppen sind in Bonn wie hier bei der Lukaskirchengemeinde im Auerberg keine Seltenheit (Foto: Michael Schäfer) Kirche ist Gemeinschaft: Große Konfirmandengruppen sind in Bonn wie hier bei der Lukaskirchengemeinde im Auerberg keine Seltenheit (Foto: Michael Schäfer)

Alle Konfirmationstermine im Evangelischen Kirchenkreis Bonn 2015 Ende April - Mitte Juni

Kirchengemeinde Hersel: 25./26. April
Lukaskirchengemeinde Bonn-Nord-Altstadt-Auerberg-Castell-Rheindorf: 25./26 April
Evangelische Kirchengemeinde am Kottenforst: 26. April (Witterschlick)

Kreuzkirchengemeinde Bonn-Zentrum: 3. Mai
Friedenskirchengemeinde Bonn-Kessenich/Dottendorf: 3. Mai (Gruppe I)
Evangelische Kirchengemeinde am Kottenforst: 3. Mai (Röttgen)
Evangelische Kirchengemeinde Vorgebirge: 3. Mai (Hemmerich I)
Evangelische Kirchengemeinde am Kottenforst: 3. Mai (Oedekoven)
Evangelische Johanniskirchengemeinde: 3. Mai

Apostelkirchengemeinde Bonn-Tannenbusch: 10. Mai
Friedenskirchengemeinde Bonn-Kessenich/Dottendorf: 10. Mai (Gruppe II)
Evangelische Kirchengemeinde Vorgebirge: 10. Mai (Alfter)

Evangelische Kirchengemeinde Vorgebirge: 16. Mai (Bornheim und Hemmerich II)
Evangelische Kirchengemeinde Vorgebirge: 17. Mai (Bornheim und Hemmerich III)
Trinitatiskirchengemeinde Bonn-Endenich: 17. Mai
Auferstehungskirchengemeinde Bonn-Venusberg/Ippendorf: 17. Mai

Lutherkirchengemeinde Bonn-Südstadt/Poppelsdorf: 13./14. Juni
Evangelische Kirchengemeinde Hardtberg: 14. Juni

Die Wurzeln des christlichen Glaubens liegen im Judentum. Anregende Führung der Luther-Konfirmanden in der Bonner Synagoge (Foto: J. Gerhardt) Die Wurzeln des christlichen Glaubens liegen im Judentum. Anregende Führung der Luther-Konfirmanden in der Bonner Synagoge (Foto: J. Gerhardt)

 

Joachim Gerhardt / Evangelischer Kirchenkreis Bonn - Ekir.de / 22.04.2015


Gottesdienste Gottesdienst, Taufen & Trauungen Spenden PROtestant