Logo EKiR

Einladung zur Diskussion mit dem Bonner Neutestamentler Michael Wolter

Über das jüdische Erbe von Paulus

Diskutieren Sie über das jüdische Erbe des Apostel Paulus mit einem Kenner der Materie, dem Bonner Neutestamentler Michael Wolter am Dienstag, 28. Februar, um 18.30 Uhr im Gemeindezentrum an der Lutherkirche 

Lichtdurchflutetes Kirchenfenster in der Lutherkirche: Durch die Theologie des Paulus schimmern viele jüdische Vorstellungen (Foto: J.Gerhardt)

Lichtdurchflutetes Kirchenfenster in der Lutherkirche: Durch die Theologie des Paulus schimmern viele jüdische Vorstellungen (Foto: J.Gerhardt)

Hat Paulus mit dem Judentum gebrochen, als er zum Apostel Jesu Christi berufen wurde? Dieser für das Verhältnis von Juden und Christen zentralen Frage geht Prof. Dr. Michael Wolter nach im Rahmen eines öffentlichen Vortrags mit Diskussion

am Dienstag, 28. Februar 2012,
18.30 Uhr
im Gemeindezentrum an der Lutherkirche
Kurfürstenstraße 20b
53115 Bonn.

Das Thema lautet „Paulus jüdisches Erbe“. Theologieprofessor Dr. Wolter, ein Experte der neuesten Paulus-Forschung, spricht auf Einladung des Erwachsenenkreises der Lutherkirchengemeinde „Bunter Fächer“. Der Eintritt ist frei.

Infos: Vikarin Dothe Schmücker, Tel. 0228 / 44 64 88 39

ger / 14.02.2012


Gottesdienste Gottesdienst, Taufen & Trauungen Spenden PROtestant