Losung für den 05.10.2022

Siehe, es kommt die Zeit, spricht der HERR, da will ich mit dem Hause Israel und mit dem Hause Juda einen neuen Bund schließen. Jeremia 31,31

Sie sind Israeliten, denen die Kindschaft gehört und die Herrlichkeit und die Bundesschlüsse und das Gesetz und der Gottesdienst und die Verheißungen, denen auch die Väter gehören und aus denen Christus herkommt nach dem Fleisch. Römer 9,4-5

Gottesdienste

Hier finden Sie die Termine der Gottesdienste für die nächsten sieben Tage.

Gottesdienste

Gottesdienst, Taufen & Trauungen

Glocke

Hören Sie die Glocken der Lutherkirche. Dazu finden Sie Infos zu Gottesdienst, Kindergottesdienst, Taufe und Trauung.

Gottesdienst, Taufen & Trauungen

Spenden

Danke! Wir freuen uns über jede, auch kleine Spende. Sie kommt ohne Abzüge direkt unserer Arbeit zugute.

Spenden

Spenden Sie

PROtestant

Logo PROTESTANT

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

PROtestant

Service

Bild-LupeBenefizkonzert - Der Erlös kommt einem von den Künstlern initiierten Hilfsprojekt für Flüchtlingskinder aus der Ukraine zugute. (Foto: privat)

Benefizkonzert

Chopin, Debussy und Schostakowitsch für die Ukraine

Am Samstag, 09. April 2022, um 16.00 Uhr (!!!) sind Yevgeny Sapozhnikov (Cello) und Artem Kanke sowie Guri Chitaishvili (Klavier) zu Gast in der Lutherkriche und spielen für ukrainische Flüchtlingskinder. Eintritt frei - Spenden erbeten!

Benefizkonzert für die Ukraine mit Sonaten für Cello und Klavier von Debussy und Schostakowitsch sowie Klaviermusik von Chopin am Samstag, 9. April 2022, 16.00 Uhr (!!!) in der Bonner Lutherkirche (Reuterstraße 11).

Mit: Yevgeny Sapozhnikov (Cello), Artem Kanke & Guri Chitaishvili (Klavier)

Eintritt frei, aber um reichliche Spenden wird gebeten:
Der Erlös kommt einem von den Künstlern initiierten Hilfsprojekt für Flüchtlingskinder aus der Ukraine zugute.

Yevgeny Sapozhnikov wurde 1981 in Sumy in der Ukraine geboren. Mit 5 Jahren erhält er zunächst Klavierunterricht und wechselt dann siebenjährig zum Cello. Mit 10 Jahren nimmt er erstmalig am Landeswettbewerb für junge Streicher teil und gewinnt den 1. Preis.
In den darauffolgenden Jahren folgen weitere Preise bei Wettbewerben in der Region, sowie Auftritte im Fernsehen und Radio. Mit 16 Jahren setzt Sapozhnikov seine musikalische Ausbildung in der Spezialschule für Musik in Kharkov (Ukraine) bei Prof. Elena Schelkanowzewa fort. 19 jährig gewinnt er den 3. Preis beim Nationalwettbewerb in der Ukraine und absolviert die musikalische Abschlussprüfung mit Auszeichnung.
Im selben Jahr übersiedelt die Familie nach Israel, wo er sein Cellostudium an der Buchman-Metha Hochschule für Musik in Tel-Aviv beginnt. Nach vier Studienjahren bei Prof. Michael Khomitzer und Prof.Hillel Zori kommt er nach Deutschland, wo er sein Studium 2008 als Diplom Orchestermusiker an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden bei Prof. Christoph Schulze beendet.
Seit 2014 lebt Yevgeny mit seiner Familie in Wilhelmshaven. Hier gibt er Cellounterricht, veranstaltet regelmäßig diverse musikalische Projekte und leitet ein Celloensemble. Neben zahlreichen Orchester-Engagements ist Yevgeny Sapozhnikov auch gefragt für Konzertreisen großer Orchester, die ihn zu Auftritten nicht nur in Deutschland, sondern auch durch China, Japan und Italien führten.
Außerdem widmet er sich intensiv der Kammermusik. Im Jahr 2022 gründet er und leitet die Konzertreihe "Kammermusik am Wattenmeer".

Artem Kanke wurde 1982 in Chmelnizki, in der Ukraine, geboren. 1997 kam er an die Spezialschule für Musik in Kharkov, die er mit Auszeichnung abschloss. Er studierte zunächst bei Prof. Gary Gelfgat und wechselte dann an die Nationale Musikakademie der Ukraine, Kiew, zu Prof. Waleri Koslow und Maria Mironik-Aloe. Zur gleichen Zeit studiert er an der Hochschule für Musik in Köln bei Prof. Ilja Scheps.
Artem Kanke wurde bei mehreren internationalen Klavierwettbewerben ausgezeichnet, so  z.B beim Yamaha Wettbewerb, dem Wladimir Horowitz Wettbewerb und dem Amadeo Wettbewerb.
Als Solist und Kammermusiker trat Artem in ganz Europa, der Ukraine und in den USA (New York, Washington, Chicago) auf. Derzeit lebt Artem Kanke in Jever (Deutschland) wo er aktiv unterrichtet und an verschiedenen Musikprojekten teilnimmt.
Die Freundschaft zwischen den beiden Musikern begann bereits in Kharkiv, Ukraine. Sie teilten sich im Internat der Spezialmusikschule ein Zimmer. Schon damals spielten sie die ersten gemeinsamen Kammermusikwerke. Während des Studiums konnten Artem Kanke und Yevgeny Sapozhnikov, aufgrund der räumlichen Distanz zunächst nicht oft gemeinsam musizieren. Seit dem Umzug der Familie Kanke 2019 nach Jever, entstanden schnell erste Projektideen und die beiden Freunde musizieren seither wieder regelmäßig miteinander. Außerdem gründeten sie gemeinsam mit Anton
Skakun (Violine, Brüssel) das Nordsee Klaviertrio und seither geben sie Konzerte in Deutschland und der Ukraine.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

mj/csc / 17.03.2022



© 2022, Evangelische Lutherkirchengemeinde Bonn
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung