Losung für den 07.12.2021

Der HERR hat die Erde durch seine Kraft gemacht und den Himmel ausgebreitet durch seinen Verstand. Jeremia 10,12

Durch den Glauben erkennen wir, dass die Welt durch Gottes Wort geschaffen ist. Hebräer 11,3

Gottesdienste

Hier finden Sie die Termine der Gottesdienste für die nächsten sieben Tage.

Gottesdienste

Gottesdienst, Taufen & Trauungen

Glocke

Hören Sie die Glocken der Lutherkirche. Dazu finden Sie Infos zu Gottesdienst, Kindergottesdienst, Taufe und Trauung.

Gottesdienst, Taufen & Trauungen

Spenden

Danke! Wir freuen uns über jede, auch kleine Spende. Sie kommt ohne Abzüge direkt unserer Arbeit zugute.

Spenden

Spenden Sie

PROtestant

Logo PROTESTANT

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

PROtestant

Service
Passionszeit 2013 in Bonn

PassionenStationen: Stadtweites Kunstprojekt

Es ist anstößig, im wahrsten Sinne des Wortes ansprechend und in jedem Fall einzigartig: "PassionenStationen", ein ambitioniertes Kunstprojekt der beiden kirchlichen Bildungswerke und des Bonner Kunstmuseums in der Passionszeit 2013 an 13 Orten stadtweit.

Wo dieses Signet in Bonn erscheint, da verbinden sich in diesen Wochen Kunst und Theologie höchst ambitioniert Wo dieses Signet in Bonn erscheint, da verbinden sich in diesen Wochen Kunst und Theologie höchst ambitioniert

 "Die Passion ist nicht nur von zentraler Bedeutung für den christlichen Glauben, sondern war und ist in ihrer doppelten Bedeutung von Leiden und Leidenschaft impulsgebend für die kulturelle Entwicklung der Menschheit ganz allgemein", sagt Axel von Dobbeler, vom Projektteam und Leiter des Evangelischen Forum Bonn.

Um diese Schlüsselfunktion der Passion erneut ins Bewusstsein zu rücken, wurden zunächst evangelische und katholische Gemeinden aufgefordert, auf ihrem jeweils gemeinsamen Gemeindegebiet säkulare Orte des Leids und der Leidenschaft im öffentlichen Raum zu benennen. Die von den Initiatoren ausgewählten 13 Orte schließen öffentliche Plätze, städtebauliche Schnittstellen und einen Wald ebenso ein wie eine Schule, einen Kiosk, ein Ruderclubhaus, ein biomedizinisches Forschungszentrum.

Zwölf renommierte Künstlerinnen und Künstler - unter ihnen auch der derzeitige Bonner Stadtklangkünstler Andreas Oldörp - konnten dafür gewonnen werden, die Ideen für eine Markierung der ausgewählten Orte des Leids und der Leidenschaft mittels akustischer Interventionen zu entwickeln.

Pfarrer Axel von Dobbeler: "Der besondere Charme dieses außergewöhnlichen ökumenischen Projekts liegt nicht nur in der Verschränkung künstlerischer und religiöser Weltwahrnehmung, sondern auch darin, das Gedenken an die Passion Christi aus kirchlicher Enge zu befreien und durch Verbindung mit säkularen Orten unseres Stadtgebiets in neuer Weise zu `erden´."

Alle Infos: www.passionenstationen.de

 

Joachim Gerhardt / Evangelischer Kirchenkreis Bonn - Ekir.de / 14.01.2013



© 2019, Evangelische Lutherkirchengemeinde Bonn
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung