Losung

für den 27.03.2017

Der HERR wird deinen Fuß nicht gleiten lassen, und der dich behütet, schläft nicht.

Psalm 121,3

mehr
Gottesdienste
Gottesdienste

Hier finden Sie die Termine der Gottesdienste für die nächsten sieben Tage.

mehr
Gottesdienst, Taufen & Trauungen

Hören Sie die Glocken der Lutherkirche. Dazu finden
Sie Infos zu Gottesdienst,
Kindergottesdienst, Taufe
und Trauung

mehr
Spenden

Danke! Wir freuen uns über jede, auch kleine Spende. Sie kommt ohne Abzüge direkt unserer Arbeit zugute.

mehr
PROtestant
PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

mehr
Service

Zum elften Mal in Folge und wieder mit „Rosengabe“

„Wo die Liebe hinfällt“: Chansongottesdienst am Karnevalssonntag in der Lutherkirche

„Wo die Liebe hinfällt“ ist dieses Jahr das Motto des „Chansongottesdienstes“ am Karnevalssonntag, 26. Februar 2017, 10.30 Uhr in der Lutherkirche in der Bonner Südstadt (Reuterstraße 11).

Auf der Suche nach der Liebe gibt es für den clownesken Musikanten Rainer Kreuz manche Umwege (Foto: R.Kreuz) LupeAuf der Suche nach der Liebe gibt es für den clownesken Musikanten Rainer Kreuz manche Umwege (Foto: R.Kreuz)

Künstlerischer Gast ist der Musikant und Clown Rainer Kreuz. Auf unnachahmliche Art werden sich der bekannte Bonner Klinikclown samt diverser Instrumente sowie Kantor Marc Jaquet und Pfarrer Joachim Gerhardt auf die Suche nach der Liebe begeben, begleitet von biblischen Gedanken, zärtlichen Chansons und geistlichen Liedern, die auch mitten im Karneval einen stimmigen Ort haben.

In rheinischer Tradition inzwischen zum 11. Mal

Am Rosensonntag verlieh der Papst einst eine Rose einem besonders würdigen Menschen. Diese Tradition hat auch im Karneval prägende Spuren hinterlassen (Foto: A. Siggelkow) LupeAm Rosensonntag verlieh der Papst einst eine Rose einem besonders würdigen Menschen. Diese Tradition hat auch im Karneval prägende Spuren hinterlassen (Foto: A. Siggelkow)

Der Gottesdienst wird dieses Jahr in närrischer Tradition zum elften Mal in Folge gefeiert. Er richtet sich, so Pfarrer Gerhardt, „an Menschen, die den Karneval lieben, genauso wie an alle Flüchter vor dem klassischen Festkarneval dieser Tage“. Wie jedes Jahr schließt der Festgottesdienst der besonderen Art mit der segensreichen Rosengabe an die Festgemeinde. Und zwar in kulturgeschichtlicher Erinnerung an die Entstehung des rheinischen Karnevals vor fast zwei Jahrhunderten am „Rosenmontag“ in Köln und an eine päpstliche Handlung im Mittelalter. Die Überreichung einer Rose an jeden Besucher schlägt zugleich eine Brücke zum Namenspatron der evangelischen Südstadtkirche in Bonn. Denn Martin Luthers Wappen- und Lieblingsblume war die Rose, die sich auch vielfach in den Ornamenten der Kirche findet.

Infos: www.lutherkirche-bonn.de

Info zu unserem Gast-Künstler 2017

Rainer Kreuz arbeitet seit Jahren erfolgreich in Bonn und Umgebung  als Erzähler und Clown in Krankenhäusern, Senioreneinrichtungen und auf der Bühne– mit seiner einzigartigen Mischung aus eigenen und angeeigneten Geschichten, Musik und Clownerie, Pantomime und Schauspiel, dessen Stimmung zwischen augenzwinkerndem Drama und berührender Komödie schwankt. Er erzählt unter anderem regelmäßig im Bonner Marienhospital „Geschichten zur guten Nacht im Krankenhaus" und besucht als clowneske Figur im Duo monatlich Patienten auf der Palliativstation des Universitätsklinikums. Auch ist Rainer Kreuz für Eckart von Hirschhausens Stiftung HUMOR HILFT HEILEN als Humortrainer und als künstlerischer  Verantwortlicher für die HHH-Klinikclowns in Bonn und Sankt Augustin aktiv. (Weitere Infos: www.kreuzweisekreativ.de)

Die Kollekte im Chansongottesdienst in der Lutherkirche kommt dieses Jahr der Arbeit von Rainer Kreuz als Klinikclown bzw. der Stiftung HUMOR HILFT HEILEN zugute.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ger / 25.01.2017



© 2017, Evangelische Luthergemeinde Bonn
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung